Herzlich Willkommen!

…auf unserer Website zum Baerler Busch! Wer sich über die Bürgerinitiative informieren möchte, gelangt hier zu den allgemeinen Infos: Klick!

Info-Abend: 1. September 2021 um 19.00 Uhr im Schwarzen Adler in Rheinberg-Vierbaum

9. August 2021

Wir freuen uns, Sie als BürgerIn mit Herz für den Baerler Busch über die aktuellen Entwicklungen zu informieren!
Die Bürgerinitiative fordert den RVR auf, den Baerler Busch keiner intensiven Holzwirtschaft mehr zu unterziehen, sondern ihn klima-angepasst weiter zu entwickeln.
Der Regionalverband Ruhr als Besitzer praktiziert eine gänzlich
andere Herangehensweise, die wir als Bürgerinitiative für den Wald so nicht mitgehen wollen.
Aktuell ist eine umfassende Holzentnahme im Areal A zu befürchten, die zeitnah umgesetzt werden soll. Weitere Flächen sollen folgen (s. Karte)!
Unsere Sicht: Ein durch Klimaeinflüsse unter Druck geratener Wald braucht Zeit, um sich zu erholen und sich den neuen Klimaverhältnissen anzupassen. Wir fordern ein Aussetzen der Bewirtschaftung und die Konzeption einer zukunftsfähigen Waldentwicklung.
Interessierte BürgerInnen laden wir ein, mit uns gemeinsam weitere Ideen zu entwickeln. Diese können wir in einen konstruktiven Dialog mit dem RVR einbringen.
Darum laden wir Sie herzlich in den Schwarzen Adler, Baerler Str.  96 in Rheinberg-Vierbaum ein.
Die üblichen Hygiene- und Abstandsvorschriften sind zu beachten, eine Testmöglichkeit besteht vor Ort.

Mehr Infos, Kommentieren →

Einladung: Viertes Treffen im „Schwarzen Adler“

20. Oktober 2019

Datum: Mittwoch, den 30.10.2019, Uhrzeit: 19:30 Uhr,
Ort: Schwarzer Adler, Baerler Str. 96, 47495 Rheinberg

Selbe Stelle, selbe Welle: Wie alle 14 Tage findet auch am Mittwoch, den 30. Oktober 2019 die vierte Informations- und Diskussionsveranstaltung der Bürgerinitiative im schwarzen Adler statt. Beim dritten Treffen haben wir wieder viele neue Gesichter kennen lernen dürfen – wir freuen uns auf euch!

Mehr Infos, Kommentieren →

Erste Erfolge der Waldschützer: Schon weit über 1000 Unterschriften für den Baerler Busch

16. Oktober 2019
Blick in den Veranstaltungssaal des „schwarzen Adlers“ in Vierbaum: Viele interessierte Bürger nahmen Teil.

Das waren gute Nachrichten zu Beginn des 3. Treffens der Bürgerinitiative „Baerler Busch ist bedroht“: Schon weit über 1000 Unterschriften hatten die Bürger gesammelt, für den Stopp der anstehenden groß angelegten Baumfällungen im Wald. „Wir haben großen Zuspruch erfahren“, berichtete Doris Muelverstedt. „In Duisburg, Rheinberg und Moers haben wir viele Bürger informiert. Alle wollten sich mit ihrer Unterschrift für unseren Wald einsetzen.“ Auch der Antrag, den SPD und Grüne in die Bezirksvertretung Homberg/Ruhrort/Baerl eingebracht hatten, war ein voller Erfolg. Wie Peter Bosch (SPD) und Dietmar Beckmann (Grüne) berichteten, wurde dort einstimmig beschlossen, dass sich Duisburg beim RVR für den sofortigen Stopp der geplanten Fällmaßnahmen einsetzen soll. „Haltet das Thema weiter am Kochen, damit wir Euch helfen können!“ gab Beckmann der BI mit auf den Weg.

Denn dieser Weg wird ein weiter sein.

Der RVR als Besitzer des Waldes hat bisher noch kein Einlenken signalisiert, sondern beabsichtigt im Gegenteil schon im Oktober mit dem Fällen zu beginnen. Kein Wunder, dass auf der BI-Sitzung mit Hochtouren an weiteren Maßnahmen gearbeitet wurde, um die Öffentlichkeit zu alarmieren und den RVR doch noch umzustimmen. So werden weiter Unterschriften gesammelt, E-Mails an Politiker und den RVR geschrieben, Banner aufgehängt. Einige Bürger werden an der Waldbegehung des RVR am Samstag teilnehmen, wo dieser aus seiner Sicht über die „Waldpflegemaßnahmen“ informieren wird. Die Bürger wollen dort mit den Verantwortlichen ins Gespräch kommen und gegen die unverhältnismäßigen Fällungen protestieren. Denn darin waren sich alle einig: Angesichts des durch Klimawandel, Trockenheit und Hitze extrem gestressten Waldes ist jetzt die beste Pflegemaßnahme, den Baerler Busch in Ruhe zu lassen, damit er sich regenerieren kann. Dies bestätigen auch die einschlägigen Zeitungsartikel der letzten Tage.

Das nächste Treffen der BI „Baerler Busch ist bedroht“ ist am Mittwoch, 30.10. um 19:30 Uhr im Schwarzen Adler, Baerlerstr. 96, Rheinberg-Vierbaum. (klick)

Mehr Infos, Kommentieren →

Online-Unterschriftenaktion!

15. Oktober 2019

Wir haben eine Online-Unterschriftenaktion gestartet! Zusätzlich zu den Unterschriftenlisten auf Papier kann die Bürgerinitiative jetzt auch online unterstützt werden:

Ich unterstütze mit meiner Unterschrift die folgenden Forderungen der Initiative an den Regionalverband Ruhr (RVR) und seinen Eigenbetrieb Ruhr Grün:

  • Der Baerler Busch hat eine wichtige Funktion für Mensch, Natur und Umwelt und soll erhalten bleiben
  • Die bereits erfolgten, sowie die geplanten Baumfällungen werden erhebliche Veränderungen nach sich ziehen und bedrohen den Wald (Gesunde Bäume werden entnommen, Gefahr von Windwurf, Bodenverdichtung durch Maschineneinsatz, Eingriffe in den Wasserhaushalt)
  • Um gemeinsam nach Lösungen zu suchen, fordern wir die Vertreter des RVR auf, die Maßnahmen zu überdenken und mit Vertretern der Initiative „Baerler Busch ist bedroht“ das Gespräch zu suchen.

Ja, ich unterstütze die genannten Forderungen

Ich unterstütze mit meiner Unterschrift die folgenden Forderungen der Initiative an den Regionalverband Ruhr (RVR) und seinen Eigenbetrieb Ruhr Grün:

  • Der Baerler Busch hat eine wichtige Funktion für Mensch, Natur und Umwelt und soll erhalten bleiben
  • Die bereits erfolgten, sowie die geplanten Baumfällungen werden erhebliche Veränderungen nach sich ziehen und bedrohen den Wald (Gesunde Bäume werden entnommen, Gefahr von Windwurf, Bodenverdichtung durch Maschineneinsatz, Eingriffe in den Wasserhaushalt)
  • Um gemeinsam nach Lösungen zu suchen, fordern wir die Vertreter des RVR auf, die Maßnahmen zu überdenken und mit Vertretern der Initiative "Baerler Busch ist bedroht" das Gespräch zu suchen.

%%ihre Unterschrift%%

0 Unterschriften

Freunden mitteilen:

   

Mehr Infos, Kommentieren →

Gegen die Baumfällungen im Baerler Busch: 100 Bürger beim Waldspaziergang

15. Oktober 2019
Ein Teil der Gruppe, der sich zu einem gemeinsamen Gruppenbild bereiterklärte

Rund 100 Bürger aus Duisburg-Baerl, Rheinberg, Moers und Umgebung trafen sich am Samstag, 12.10., im Baerler Busch. Sie sehen in den massiven Holzfällungen, die dort bereits erfolgt oder geplant sind, eine große Bedrohung des Waldes. In Kleingruppen wanderten sie durch den Wald, wo an ausgewählten Stationen Baumsachverständiger Gernot Fischer über die Folgen der Baumfällungen informierte.

Baumsachverständiger Gernot Fischer informiert die Teilnehmer über den Baerler Busch

Jeder Spaziergänger kann anhand der gelben oder roten Markierungen sehen, dass erschreckend viele Bäume des Baerler Buschs in der nächsten Zeit fallen sollen. Nicht nur kranke, sondern auch sehr viele gesunde, starke Bäume sollen den Sägen zum Opfer fallen. Der Regional Verband Ruhr (RVR), Besitzer des Waldes, betreibt dort Holzwirtschaft und will natürlich auch gutes Holz ernten – sein gutes Recht, sollte man meinen. Aber die Bürger waren sich einig, dass der RVR sein Waldkonzept umplanen muss, wegen des Klimawandels und nach den beiden Dürresommern, in denen der Wald extrem gestresst wurde. Durch die starken Fällungen wird der Wald weiter stark beansprucht: Schwere Fahrzeuge verdichten den Boden, zu viel Lichteinfall verstärkt die Austrocknung. Die Bäume, die im gelichteten Wald dann übrig bleiben, sind bei Stürmen viel stärker gefährdet, da sie sich nicht mehr gegenseitig schützen können. Was dem Wald gut tun würde, wäre eine lange Ruhephase, um sich zu erholen.

An einigen Stellen ist der Kahlschlag deutlich zu spüren.

Die Bürgerinitiative „Baerler Busch ist bedroht“ trifft sich am Mittwoch, 16.10. um 19:30 Uhr im Schwarzen Adler (Rheinberg-Vierbaum, Baerlerstr. 96), um über weitere Maßnahmen und Aktivitäten zu beraten.

Mehr Infos, Kommentieren →

Eigeninitiative

9. Oktober 2019

Nachtrag: Zu unserem Bedauern mussten wir feststellen, dass die von Bürgern selbstständig errichteten Hinweise, über die wir uns so gefreut haben, entfernt wurden. Dies finden wir sehr enttäuschend, da wir keinen nachvollziehbaren Grund dafür feststellen konnten. Schade!

Wir haben erfreut festgestellt, dass mittlerweile schon viele Bürger in Eigeninitiative Plakate zur Information der Besucher des Baerler Buschs aufgestellt haben. Es ist beeindruckend, zu sehen, wie viele auch selbst nach Möglichkeiten suchen, sich zu beteiligen und zu engagieren. Toll!

Mehr Infos, Kommentieren →

Download: Neuer Informationsflyer!

4. Oktober 2019

Wir haben unseren Informationsflyer aktualisiert: Die nächsten Termine wurden eingetragen, und ein paar weitere kosmetische Verbesserungen durchgeführt. Außerdem wird nun auch auf dem Flyer zum „Mitmachen“ durch Unterschriften aufgerufen!

Verteilt den Flyer gerne weiter! Entweder, indem ihr die Datei oder diesen Link (https://www.baerler-busch-ist-bedroht.de/download-neuer-informationsflyer/) über das Internet versendet. Oder druckt ihn euch aus!

Fertig ausgedruckte Exemplare können selbstverständlich jederzeit bei uns abgeholt werden. Stellt dazu einfach eine kurze Anfrage über das Kontaktformular – und wir klären alles weitere!

Mehr Infos, Kommentieren →

Einladung: Waldspaziergang am 12.10.

2. Oktober 2019

Datum: Samstag, den 12.10.2019, Uhrzeit: 15:00 Uhr,
Ort: Parkplatz Hubertusstraße (am Sportplatz TUS Baerl)

Wir laden Sie zu einem gemeinsamen Waldspaziergang ein! Zusammen mit allen Interessierten möchten wir den Baerler Busch erkunden. Natürlich möchten wir uns dabei besonders gut erholen.

Mehr Infos, Kommentieren →

Download: Plakat 3. Sitzung + Waldspaziergang

2. Oktober 2019

Ein aktuelles Plakat mit der Einladung zu unserem dritten Treffen im schwarzen Adler sowie der erneuten Einladung zum Waldspaziergang finden Sie hier zum Download:

Fertig ausgedruckte Exemplare können selbstverständlich jederzeit bei uns abgeholt werden. Stellt dazu einfach eine kurze Anfrage über das Kontaktformular – und wir klären alles weitere!

Mehr Infos, Kommentieren →

Einladung: Drittes Treffen im „Schwarzen Adler“

2. Oktober 2019

Datum: Mittwoch, den 16.10.2019, Uhrzeit: 19:30 Uhr,
Ort: Schwarzer Adler, Baerler Str. 96, 47495 Rheinberg

Nach zwei sehr erfolgreichen Treffen im schwarzen Adler ist auch schon ein Termin für das nächste Zusammenkommen vereinbart: Am Mittwoch, den 16.10. treffen wir uns zur gewohnten Zeit in Vierbaum. Wir freuen uns auf viele neue und bekannte Gesichter!

Plakat mit neuer Einladung
Mehr Infos, Kommentieren →

Einladung: Waldbegehung des RVR

2. Oktober 2019

Datum: Montag, den 07.10.2019, Uhrzeit: 10:00 Uhr,
Ort: Parkplatz Hubertusstraße (am Sportplatz TUS Baerl)

Der Regionalverband Ruhr lädt zu einer Waldbegehung ein. Termin ist vormittags um 10 Uhr am Montag, den 07.10. Treffpunkt ist der Parkplatz Hubertusstraße.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetpräsenz des Regionalverband Ruhr. Eine Anmeldung ist vormittags telefonisch unter 0201/2069-201 möglich, oder per E-Mail an hoppe_anke@rvr.ruhr.

Mehr Infos, Kommentieren →