Der Baerler Busch ist bedroht! Foren Öffentlichkeitsarbeit Allgemeine Diskussion Öffentlichkeitsarbeit Antwort auf: Allgemeine Diskussion Öffentlichkeitsarbeit

#723
Strerath
Gast

„MIT ZIVILEM UNGEHORSAM GEGEN DIE ÖKOLOGISCHE KATASTROPHE“

Betroffen ist auch der Baerler-Busch ( „Baerler Profit-Baum-Plantage“, welche derzeit immer weiter kahl-geschlagen wird, damit das Holz zumeist nach China abtransportiert (verschleppt) werden kann ). Damit wird ein Ökozid gefördert. Die Verantwortlichen Täter sind bei der Staatsanwaltschaft anzuzeigen und strafverfolgen zu lassen. (Siehe auch hier:

Straftatbestand Ökozid

Auch die Baumfäller im Baerler-Busch begehen aus meiner Sicht einen Ökozid. Sie sind strafverfolgen zu lassen, da die psychotische, wie irre profitgeile Baumabsäge-Orgie unser aller Gesundheit und Wohlbefinden gefährdet.

Die ökologische Katastrophe ist bereits im vollen Gang. Sie ist nur noch aufzuhalten durch
rigorose, drastische sofortige Maßnahmen. Bezogen auf Duisburg/Baerl/Moers bedeutet das ebenfalls ein sofortiges Handeln. Wir müssen die Stadt Duisburg dazu zwingen, das gesamte Gelände des Baerler-Busch zurück zu kaufen und wie ich schon erwähnte mit der verbeamteten Försterin, welche insgesamt fast 3000 Hektar Natur verwaltet, einschließlich Baerler- Busch bis hin zu der „Bislicher Seenplatte“ einen Nationalpark zu errichten. Dieser zu errichtende „Nationalpark Niederrhein“ soll keine kommerziellen Zwecke erfüllen, also z.B. als Baumplantage dienen, sondern dem Klimawandel entgegensteuern, sowie eine Erholungsfunktion für große und kleine Bürger haben. Um diese Plan zu verwirklichen, fordere ich auch hierfür zivilem Ungehorsam zu zeigen im Sinne von:

https://extinctionrebellion.de/ und

https://www.klima-streik.org/demos (Quelle: http://www.fridayforfuture.de )

Nächste Demo ist am 29. November 2019, 13.30 Uhr am Hauptbahnhof Duisburg

Hinweis an die Moerser und Duisburger Schülerschaft: Die Schule zu schwänzen kann für euch als Ordnungswidrigkeit ausgelegt werden. Ihr müsst entscheiden, was euch wichtiger ist, eine ordentliche Ökologie und intakter Baerler-Busch oder Ärger mit der Schule oder euren Eltern.
Ich selber hätte keine Probleme damit, an diesem Tage dem Schulunterricht oder der UNI fernzubleiben.

Verteidigt die grüne Lunge von Baerl, Rheinberg und Moers ! Finger weg vom Baerler-Busch!

In diesem Sinne

Herzlichst