Herzlich Willkommen auf unserer Website zum Baerler Busch!

Hallo! Auf der Startseite befinden sich jetzt die aktuellsten Neuigkeiten, um schnell auf dem Laufenden zu bleiben! Wer sich über die Bürgerinitiative Informieren möchte, gelangt hier zur alten Startseite mit allgemeinen Infos: Klick!


Neuigkeiten:

Termine im Februar 2020

Der Januar ist rum – wieder ist viel geschehen. Wir waren in der Bezirksvertretung zu Gast, in der der Antrag zum Baerler Busch diskutiert wurde – auch wenn noch vieles nicht das Ende vom Lied ist.

Im Februar geht’s ereignisreich weiter

Am Montag, der 3.2., tagt der Umweltausschuss, Rathaus Duisburg, Raum 300, 3. Etage, 15.00 Uhr. Der Antrag zum Baerler Busch steht nicht auf der Tagesordnung, wohl aber die Baumschutzsatzung. Die Sitzung ist öffentlich! Auch wenn wir dort kein Rederecht haben, ist es trotzdem lohnenswert, zuzuhören.

Am Montag, den 17.2., findet dann das 2. Arbeitsgespräch mit SPD, Grünen, Umweltverbänden und uns zur  Entwicklung des Baerler Buschs statt. Drei VertreterInnen der Bürgerinitiative werden daran teilnehmen – wir sind gespannt, was dabei rauskommt.

Das nächste Treffen der BI ist am Mittwoch, den 19.2., um 19.30 Uhr im kleinen Nebenraum des Schwarzen Adlers. Dort werden die Ergebnisse der vorherigen Treffen dargestellt und unsere Beteiligung an der nächsten Betriebsausschußsitzung von Ruhr Grün vorbereitet: Brief an die Auschussmitglieder, unsere Forderungen, etc…

Am 28.2. tagt der Betriebsausschuß von Ruhr Grün, haltet euch den Termin frei, wir sollten wieder möglichst zahlreich teilnehmen. Beim letzten Mal  begann die Sitzung um 10.00 Uhr. Ort und Uhrzeit teilen wir noch mit.

Euch allen herzliche Grüße. Frohes Schaffen!

Weiterlesen →

SPD: „Stopp für mindestens zwei Jahre“

Die Bürgerinitiative war zu Gast in der Sitzung der Bezirksvertretung Homberg/Ruhrort/Baerl am 23.01.2020. Zu Gast deshalb, da uns leider kein Rederecht gegeben werden konnte, aber es wurde über den Antrag der SPD und Grüne zum Baerler Busch diskutiert.

Interessant war dabei aber vor allem eines: Als der Antrag dann als 43. von 43. öffentlichen Tagesordnungspunkten aufgerufen wurde, äußerte sich Herr Bosch überraschend positiv zu unseren Forderungen eines Moratoriums:

Großartige Entwicklung für den Baerler Busch

„Stopp für Mindestens zwei Jahre und die Einarbeitung in das Klimakonzept“ – so beschrieb der SPD-Politiker den Antrag. Eine positive Entwicklung zu Gunsten des Baerler Buschs!

CDU kritisiert organisatorische Abwicklung der SPD

Ebenfalls interessant: Auch die CDU kritisiert die organisatorische Abwicklung seitens der SPD. Wir sind also nicht die einzigen, die der Meinung sind: die Beteiligung der Bürger findet immer noch nicht ausreichend statt.

Ebenfalls habe es bereits im September ein Angebot der Stadt zur Kompensation der Eingriffe, auch aus Ökofonds, gegeben. Ein Angebot, über das die Öffentlichkeit und auch die Bürgerinitiative nicht informiert wurde.

Antrag einstimmig angenommen

Der Antrag der SPD und Grünen wurde einstimmig angenommen – Immerhin! Gelöst sind die Herausforderungen um den Baerler Busch damit aber noch nicht – dies ist erst ein Grundstein, auf dem der Prozess weitergehen muss. [lr]

Weiterlesen →

An alle Waldschützer da draußen!

Die Bürger der Initiative zum Baerler Busch sind nicht die einzigen, die sich zum Schutz eines Waldes einsetzen. Der Waldschutz ist momentan in aller Munde – zu Recht! Es gibt Landes- und auch Bundesweit weitaus mehr Gruppen und Einzelpersonen, denen die Erhaltung der Wälder am Herzen liegt. Und wir müssen befürchten, dass auch andere RVR-Wälder ähnlich bewirtschaftet werden wie der Baerler Busch.

Wir wollen uns vernetzen!

Gemeinsam können wir mehr erreichen, das ist schließlich auch der Zweck einer Bürgerinitiative. Aber auch über die Bürgerinitiative hinaus würden wir uns gerne vernetzen – mit anderen Waldschützern – nicht nur an RVR-Wäldern, sondern Landes- und Bundesweit. Falls ihr euch also für den Schutz eines anderen Waldes einsetzt, und euch diese Meldung erreicht – meldet euch gerne über das Kontaktformular!

Wir würden uns freuen, von euch zu hören, und in den gemeinsamen Austausch zu treten! Denn sicherlich sind die Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen, weitesgehend ähnlich.

Weiterlesen →

Kinotipp: „Das geheime Leben der Bäume“

Wie wichtig die Wälder für unser Klima sind, und wie dringend wir damit aufhören müssen, sie auszubeuten – das Thema ist in aller Munde. Immer wieder werden Stimmen deutlich, die sich für einen Paradigmenwechsel in der Forstwirtschaft einsetzen – egal ob überregional wie beim Hambacher Forst, oder lokal wie beim Baerler Busch. Das zeigt auch nicht zuletzt, wie bedeutsam dieses Thema ist.

Kein Wunder also, dass sich auch ein neuer Kinofilm diesem Thema widmet. Diese Woche ist „Das geheime Leben der Bäume“ in den deutschen Kinos angelaufen. Da das Thema des Films so eng mit unseren Anliegen verwandt ist, soll er hier kurz erwähnt werden.

Trailer zum Film:

Damit nicht alle Besucher dieser Website von YouTube überwacht werden, wird das Video hier nicht direkt angezeigt. Man kann sich den Trailer ganz normal auf YouTube anschauen: Hier klicken.

„Es ist bereits Fünf vor 12“

Constantin Film schreibt über den Film:

Als Peter Wohlleben 2015 sein Buch „Das geheime Leben der Bäume“ veröffentlicht, stürmt er damit über Nacht alle Bestsellerlisten: Wie der Förster aus der Gemeinde Wershofen hat noch niemand über den deutschen Wald geschrieben. Auf unterhaltsame und erhellende Weise erzählt Wohlleben von der Solidarität und dem Zusammenhalt der Bäume und trifft damit bei seiner stetig wachsenden Lesergemeinde einen Nerv: In Waldführungen und Lesungen bringt er den Menschen diese außergewöhnlichen Lebewesen näher. Wohlleben reist nach Schweden zum ältesten Baum der Erde, er besucht Betriebe in Vancouver, die einen neuen Ansatz im Umgang mit dem Wald suchen, er schlägt sich auf die Seite der Demonstranten im Hambacher Forst. Weil er weiß, dass wir Menschen nur dann überleben werden, wenn es auch dem Wald gut geht – und es bereits Fünf vor Zwölf ist…

Constantin Film über „Das Leben der Bäume“

Ein Baum pro Kinoticket

Der Film startet am 23. Januar in den deutschen Kinos, z.B. auch im Duisburger Kommunalkino „Filmforum“ . Dort läuft der Film täglich vom 14. – 19. Februar, jeweils um 18 Uhr (Mehr Infos hier).

Wer sich also für den Wald interessiert, oder sich dafür einsetzt, insbesondere aber Politiker, Medienvertreter und Akteure der Wirtschaft, sollten sich diesen Film anschauen und zu Herzen nehmen. Ein netter Nebeneffekt: Constantin Film hat angekündigt, zusammen mit der Suchmaschine Ecosia, welche Bäume für gestellte Suchanfragen pflanzt, einen Baum pro verkauftes Kinoticket zu pflanzen. Eine schöne Idee! Mehr Infos zu der Aktion gibt’s hier.

Weiterlesen →

Termin: Vorstellung des Antrags in der Bezirksvertretung

Datum: Donnerstag, den 23.01.2020, Uhrzeit: 16:00 Uhr,
Ort: Bezirksrathaus Homberg, Sitzungssaal (Bismarckplatz 1, 47198 Duisburg)

+++ Update 2: Ausgang der Sitzung +++

Wie die Sitzung ausgegangen ist, kann in unserem Nachrichtenbeitrag nachgelesen werden: Klick!

+++ Update: Pressekonferenz um 15:30 +++

Ursprünglich hatten wir für 15:30 Uhr eine kurze Pressekonferenz geplant, um vor Beginn der Sitzung mit Medienvertretern zu sprechen. In mindestens einer Zeitung wurde dies allerdings als Demonstration angekündigt. Das war so nicht geplant. Natürlich können wir auch niemanden davon abhalten, schon eine halbe Stunde früher auf dem Bismarckplatz zu erscheinen 😉

Sitzung der Bezirksvertretung

Die Politik hat es sehr eilig, unsere Forderungen durchzudiskutieren, mit einem Hintergrund: Um sie bereits bei der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung durchzubringen. Diese findet bereits übermorgen im Bezirksrathaus Homberg (Bismarckplatz 1) statt.

Wie bereits am vergangenen Freitag in unserem Plenum diskutiert wurde, ist aber auf unsere Forderungen nach wie vor nicht ausreichend eingegangen worden. Auch wenn die Entscheidung des RVR-Betriebsausschusses dafür sorgt, dass der Antrag mit unserer Zustimmung im Betriebsausschuss des RVR abgestimmt werden muss, und die Bezirksvertretung nicht weisungsbefugt ist, ist es trotzdem wichtig, unsere Position dort klar darzustellen. Die eingereichte Fassung können Sie hier herunterladen:

Deshalb laden wir Sie alle herzlich dazu ein, der Sitzung zu beizuwohnen! Los geht’s um 16:00 Uhr im Sitzungssaal, wir sind Tagesordnungspunkt 18. Das wirkt spät, da die Sitzung aber insgesamt 43 Tagesordnungspunkte hat, erwarten wir, dass es trotzdem schnell gehen sollte, bis unser Thema auf den Tisch kommt.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen! Weitere Informationen zur Sitzung und die vollständige Liste der Tagesordnungspunkte befinden sich auf der Webseite der Bezirksvertretung: Klick.

Weiterlesen →

Material: 14-Punkte-Plan

In der „AG Baerler Busch“ wird momentan der Entwurf eines 14-Punkte-Plans diskutiert. Wir sind mit vielen der Punkten noch nicht zufrieden, vieles ist schwammig formuliert, es fehlen konkrete Angaben, oder die Forderungen werden unnötig aufgeweicht. Auch genügt die Vorlage in vielen Gesichtspunkten nicht dem angemessenen Umwelt- und Artenschutz. Daher möchten wir weiter mit Politik und Umweltschutzorganisationen zusammenarbeiten, um die Forderungen zu verbessern.

Im ersten Treffen haben die Vertreter der Bürgerinitiative der AG Baerler Busch haben die Vertreter der Bürgerinitiative eine Stellungnahme zu allen 14 Punkten vorgelegt. In einer übersichtlichen Gegenüberstellung wurde auf alle Punkte eingegangen. Diese Gegenüberstellung soll natürlich nicht geheim bleiben, sondern allen zugänglich sein. Daher veröffentlichen wir diese Gegenüberstellung hier:

Ebenfalls möchten wir Sie herzlich zu unserem nächsten Plenum am Freitag, den 17. Januar 2020, um 19:30 Uhr in den großen Saal im Schwarzen Adler einladen 🙂 Dort werden wir über diese Entwicklungen diskutieren, Fragen beantworten, und das weitere Vorgehen besprechen.

Weiterlesen →

Termine im Januar

Ein neues Jahr beginnt, und die Arbeit in der Bürgerinitiative geht weiter! 🙂 Wir hoffen, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht, und hattet ein paar schöne Feiertage.

Für den Januar haben wir bereits die nächsten Termine geplant, schließlich wollen wir am Ball bleiben:

Treffen des Koordinierungskreises nicht im Schwarzen Adler

Da im Schwarzen Adler momentan die Küche renoviert wird, kann das nächste Treffen des Koordinierungskreises leider nicht im kleinen Raum im schwarzen Adler stattfinden. Dankenswerterweise steht uns aber ein Raum in der kleinen Schule für unser Planungstreffen zur Verfügung!

Daher trifft sich der Koordinierungskreis diesmal am Mittwoch, den 8.1.2020 um 19:30 Uhr in der alten Baerler Schule, Schulstraße 64, im Bürgerraum.

Herzliche Einladung zum nächsten Plenum

Ursprünglich hatten wir den 15. Januar für unser erstes Plenum vorgemerkt. Dieser Termin musste aber aus organisatorischen Gründen auf den 17. Januar verschoben werden.

Das nächste Treffen im Plenum findet daher am Freitag, den 17.01.2020, wie gewohnt um 19:30 Uhr im großen Saal im Schwarzen Adler statt. Wir freuen uns auf euch, um Berichte von den aktuellen Entwicklungen und Fortschritten zu hören, Fragen zu beantworten, und das weitere Vorgehen zu besprechen! Unter anderem werden wir vom ersten Treffens von VertreterInnen der BI mit SPD, Grünen, BUND,… vor Weihnachten zu berichten.

Dazu möchte ich auch hier nochmal alle herzlich einladen, die sich für den Baerler Busch interessieren 🙂

Weiterlesen →

Einladung: Adventlicher Waldspaziergang im Baerler Busch!

Datum: Sonntag, den 22.12.2019, Uhrzeit: 14:00 Uhr,
Ort: Parkplatz Hubertusstraße (am Sportplatz TUS Baerl)

Herzliche Einladung zum Waldspaziergang am vierten Advent

Wie schnell ist die Zeit vergangen? Schon ist es wieder Dezember, Weihnachten und der vierte Advent naht, und das Jahr ist bald wieder vorbei. Deshalb wollen wir gemeinsam noch einen schönen Waldspaziergang zur Weihnachtszeit unternehmen – in gemütlicher, adventlicher Stimmung nehmen wir uns die Zeit, den Wald zu genießen, und vielleicht auch ein wenig über das zu sprechen, was im Moment so vor sich geht.

Dazu sind Sie herzlich eingeladen! Wir würden uns sehr freuen, vielen bekannte und neue Gesichtern begegnen zu können.

P.S: Wir planen am Mittwoch, den 15. Januar, zur gewohnten Zeit um 19:30 unser erstes Treffen im neuen Jahr. Dort wollen wir berichten, wie sich die Situation weiterentwickelt hat, und sind auch weiterhin auf Ihre Rückmeldungen und Ideen gespannt. Wenn Sie daran interessiert sind, am besten den Termin gleich vormerken 🙂 Weitere Infos dazu folgen.

Weiterlesen →

Material: Forderungen des BUND und NABU

Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) haben für uns interessante Forderungen herausgearbeitet. Diese stellen haben wir bereits im Rahmen des Pressepaketes an die Presse weitergegeben, und stellen sie hier auch noch transparent zum Download bereit:

Weiterlesen →

Einladung: Erstes Treffen der Fachgruppe im Schwarzen Adler

Datum: Mittwoch, den 13.11.2019, Uhrzeit: 19:30 Uhr,
Ort: Schwarzer Adler, Baerler Str. 96, 47495 Rheinberg

Eine Fachgruppe, die sich mit unseren Forderungen und Vorstellungen für den Umgang mit dem Baerler Busch befassen wird, trifft sich bereits diesen Mittwoch, den 04. Dezember, zum ersten Mal.

Wir freuen uns über jeden, der eigene Ideen und Vorstellungen einbringen und mitdiskutieren möchte! Wir freuen uns daher über zahlreiches Erscheinen und rege Teilnahme.

Siehe dazu auch unseren vollständigen Ankündigungsbeitrag hier: Klick.

Weiterlesen →